Ergebnisse der FACT e.V. Mitgliederversammlung vom 16.10.2015

Der Vorstand und Mitglieder von Frauen aktiv contra Tabak trafen sich am 16.10.2015 in Berlin zur jährlichen Mitgliederversammlung. Im Fokus der Diskussion standen die bisherigen und zukünftigen Aktivitäten des Vereins.

Ein Schwerpunkt in 2014/2015 bestand in der Entwicklung eines Flyers zum Thema „Rauchen und Stillen“ im Rahmen der Abschlussphase des Modellprojekts „Weniger ist mehr – Rauchfreiberatung durch Familienhebammen“ (WIM). Dieser und der bereits entwickelte Flyer zum Thema „ Ich bin schwanger und rauche – was nun?“ wurden in die Sprachen Bulgarisch, Türkisch, Rumänisch, Arabisch Russisch und Spanisch übersetzt und gedruckt und sind online verfügbar.

In Kooperation mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung konzipierte FACT e.V. im März 2015 einen ExpertInnenworkshop zum Thema „Rauchstopp-Ernährung-Bewegung“, der von der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. organisiert wurde.

Die umfangreichen Erfahrungen aus dem WIM Projekt und dem ExpertInnenworkshop bestärken den Ansatz von FACT e.V., sich weiterhin aktiv an der Vernetzung mit Berufsgruppen, die einen engen Kontakt zu Mädchen, Frauen und deren Familien haben (z.B. Hebammen, Familienhebammen, KinderpflegerInnen) zu beteiligen. Wir erwarten, dass über diesen Weg in den Berufsgruppen die Motivation gestärkt werden kann, das Thema „Rauchen“ systematischer und selbstverständlicher anzusprechen.

Schreibe einen Kommentar